+49 2369 20 30 490 info@lauschabwehr24.ch

Abhörwanzen – eine Gefahr die viele unterschätzen

Was sind überhaupt Abhörwanzen? Generell handelt es sich dabei um Abhörgeräte, die dazu dienen, heimlich Gespräche aufzuzeichnen und Räume oder Telefonate abzuhören.

Wie kann ich Abhörwanzen finden?

Weil Abhörgeräte dank moderner Technik heute sehr klein sind, ist es für den Laien sehr schwer geworden, eine Abhörwanze zu entdecken.

Für die Suche nach Wanzen oder versteckten Kameras benötigen Sie daher eine Vielzahl verschiedener Geräte. Zwar gibt es im Internet diverse Shops, die spezielle Geräte zur Suche nach Abhörgeräte für ganz kleines Geld anbieten. Aber bedenken Sie bitte: Wenn Sie für wenige CHF ein Wanzensuchgerät kaufen dürfen Sie nicht erwarten, dass Sie damit wirklich Abhörtechnik finden.

Nehmen wir ein Beispiel. Eine GSM-Wanze ist mit einer Mini-SIM-Karte ausgerüstet. Die Übertragung der Gespräche aus dem Raum erfolgt über das GSM Netz. Wenn Sie nun mit Ihrem Wanzensucher versuchen, diese Form der Abhörtechnik zu detektieren, scheitern Sie schnell. Es gibt keine HF-Signale, die der „Wanzenfinder“ detektieren könnte. Daher brauchen Sie für diese Form der Abhörtechnik ein eigenständiges Suchgerät.

Was wir Ihnen gerade am Beispiel des GSM-Abhörgeräts vor Augen geführt haben, gilt auch für verschiedene andere Formen der Abhörtechnik. Für jede Form benötigen Sie eigenständige Gerätschaften.

Abhörwanzen - eine Gefahr die viele unterschätzen

Sind Abhörwanzen legal?

Nun, die Wanze als solche stellt nichts Verbotenes dar. Es hängt aber davon ab, wofür sie zum Einsatz kommt. Es ist grundsätzlich verboten, das nicht öffentlich gesprochene Wort auf Tonträger aufzuzeichnen oder heimlich mitzuhören. Exakt das ist aber mit Wanzen möglich.

Kommen die Wanzen also zum Einsatz, um die Unterhaltungen anderer Menschen heimlich mitzuhören, so ist das nicht erlaubt.

Im Schweizerischen Strafgesetzbuch StGB kommt hier Artikel 179bis 9 zum Tragen.

Dieser Artikel regelt das Abhören und Aufnehmen fremder Gespräche. Dort heißt es:

„Wer ein fremdes nichtöffentliches Gespräch, ohne die Einwilligung aller daran Beteiligten, mit einem Abhörgerät abhört oder auf einen Tonträger aufnimmt,

(…)

wird, auf Antrag, mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

Ebenfalls verboten ist  nach Art. 179ter 10 das unbefugte Aufnehmen von Gesprächen.

In Art 179quater 12 ist alsdann die Verletzung des Geheim- oder Privatbereichs durch Aufnahmegeräte geregelt, was gleichermaßen eine Straftat in der Schweiz ist.

Wie sehen Abhörwanzen aus?

Es gibt kein einheitliches Aussehen bei Abhöranlagen. Viele Wanzen sind heute in Gegenständen des Alltags versteckt, so dass man sie praktisch gar nicht sehen kann. Spy-Recorder sind heute in Geräten wie Kaffeemaschinen, Steckdosenleisten oder USB-Speicher-Sticks versteckt.

All diese Wanzen sehen Sie nicht, aber sie dienen dennoch zur akustischen Raumüberwachung.

Wo werden Abhörwanzen versteckt?

Im Prinzip ist es möglich Abhörtechnik heute überall zu verstecken. Der Täter muss das gar nicht selber machen, weil die Wanzen zur globalen Raumüberwachung heute oft in Alltagsgegenständen verbaut sind.

Tatsächlich benötigen Abhörgeräte aber Strom. Der Täter wird also ein Versteck für das professionelle Abhörgerät wählen, bei dem eine Stromversorgung gewährleistet ist. Ein beliebtes Versteck ist dann beispielsweise ein USB-Handy-Ladekabel. So etwas ist immer am Stromnetz und bietet dem Täter alle Möglichkeiten.

Manche Geräte nutzen auch einen internen Speicher und bieten viele Stunden Aufnahmen an Audio Aufnahmen ohne das Wissen des Abgehörten. Dazu eignet sich zum Beispiel ein umfunktionierter USB Stick mit vielen GB Speicher, der Voice activated ist und immer aufnimmt, wenn er etwas „hört“.

Wenn Sie sich die Angebote im Internet anschauen, bei denen die Interessenten Abhörgeräte kaufen können, sehen Sie, dass es vielfältige Optionen gibt.

Wer kann Abhörwanzen aufspüren?

Nur Profis können eine heimliche Überwachung durch professionelle Abhörtechnik nachweisen und feststellen.

Unsere Experten führen aktive technische Maßnahmen zum Abhörschutz durch. Nur durch viele Suchgeräte und Know-how ist gewährleistet, dass eine heimliche Spionage aufgedeckt wird.

Unsere hoch-spezialisierten Kräfte arbeiten mit viel Technik, um Sender, Kameras, funkbasierte Abhörgeräte und aktive wie inaktive Funk-Wanzen aufspüren zu können.

Bei Bedarf bieten wir auch die forensische Untersuchung eines Handys an und prüfen Fahrzeuge auf heimliche GPS-Ortung ohne Wissen und Willen des Fahrers.

Nur durch Profis schützen Sie Ihre sensiblen Informationen und Geheimnisse vor dem Zugriff dritter Personen.

Holen Sie sich Informationen ein zum Aufspüren von Abhörwanzen

Wenn Sie befürchten, dass jemand bei Ihnen heimlich Abhörtechnik eingebaut hat, um Sie zu überwachen, sprechen Sie mit unseren Experten. Wir führen eine professionelle Lauschabwehr durch, um jede Art von Überwachung in Ihrem Büro oder Ihrer Wohnung festzustellen.

Nur wenige Detekteien haben die Mitarbeiter und die Technik, um eine Lauschabwehr professionell vornehmen zu können. Unsere Experten sind seit 1995 am Markt aktiv um Lauschangriffe zu verhindern und zu enttarnen.

Setzen Sie sich daher jetzt mit uns in Verbindung, um sich weitere Informationen zum Auffinden von Abhörtechnik und getarnten Spionkameras oder Minikameras einzuholen. Sie erfahren dann, wo die Preise in Ihrem Fall liegen und was wir für Sie tun können.

Rufen Sie jetzt an oder schreiben eine Nachricht:

+49 – 2369 – 20 30 490

Werden Sie abgehört?

Lauschabwehr Kontakt

Beraterhotline:

+49 2369 20 30 490

  • Wir detektieren Wanzen aller Art
  • Professionelle Lauschabwehr
  • Hochleistungs-Equipment
  • Höchstmaß an Sicherheit
  • Kostenfreie Erstberatung

Sicheres Kontaktformular

15 + 8 =

Mit dem Absenden der Nachricht bestätige ich die Datenschutzhinweise. Ich stimme der elektronischen Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme zu.

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre vorherige Einwilligung an Dritte weiter. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.